QUARTALSPROGRAMM

Handwerksmuseum
10.05.2015 - 14.06.2015
MuseobilBox 2 - Buchkinder Deggendorf

Die zehn Buchkinder im Alter von 7-12 Jahren waren wieder fleißig und präsentieren im Handwerkmuseum in den selbstgestalteten MuseobilBoxen ihre Werke: Zehn Bücher, handgeschrieben, farbig illustriert und handgebunden, jedes ein Unikat, jedes erzählt eine andere Geschichte.

Wieder einmal sind märchenhafte Geschichten über Feen und Elfen entstanden, aber auch auch Vampire treiben wieder ihr Unwesen. Ein ganz neuer Aspekt des diesjährigen Buchkinderkurses ist das Thema Sport. Wir erfahren „Alles über Eishockey“ und in dem Buch über „Die beste Mannschaft“ kommentierte ein Buchkind das Finalspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern. Wer die Geschichte vom Gelbwurstdrachen kennenlernen will, liest am besten „Das große Handbuch der Drachen“. Für Gruselfans gibt es ein Buch über das „Gespenst von Kenterberri“ und ein Bilderbuch vom Hobbit. Ein Buchkind erzählt von der spannenden Reise eines „Astronauten“ und was dieser seiner Mama vom Mond mitbrachte. Die älteste Teilnehmerin mit 12 Jahren wagte sich an einen Gedichtband. In „Das Leben ist ein Geschenk“ macht sie sich Gedanken über ihr Leben und die Umwelt- ein durchaus philosophisches Buch.

Auch dieses Jahr kooperierte das Handwerksmuseum wieder mit dem Jugendcenter 4You und dem AWO Schülerhort. Seit Ende Januar 2015 begleitete die Leiterin des AWO Hortes, Ramona Wiesenbauer die diesjährigen Buchkinder, einmal die Woche zum Handwerksmuseum für jeweils 2 Stunden. Dann wurde geschrieben, gezeichnet, gemalt und gedruckt. Katinka Borchert, die Initiatorin und Leiterin des Projekts betreute mit Bianca Brelich-Zimmermann die Gruppe. Die Kinder halfen bei der Gestaltung der Bucheinbände und durften den letzten Schliff, das Zusammennähen des Buchblocks selbst vornehmen.

Die Deggendorfer Buchkinder sind Netzwerkpartner der Buchkinder Leipzig e.V. und arbeiten nach deren Prinzipien so wenig wie möglich in den Schreib- Illustrationsprozess der Kinder einzugreifen. Um damit einen Freiraum zu bieten, spielerisch mit Sprache und Bildern umzugehen sowie die Lust am Fabulieren und Lesen zu fördern. Die korrekte Rechtschreibung ist dabei vorerst nebensächlich, wichtiger ist der Prozess des Formulierens und Aufschreibens. Das Buchkinder Projekt wurde maßgeblich gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und ist Teil des Förderprogrammes „Kultur macht stark- Bündnisse für Bildung.“

Die Buchkinder Deggendorf sind Netzwerkpartner des Buchkinder Leipzig e.V. www.buchkinder.de


       



Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Handwerksmuseum
Maria-Ward-Platz 1
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de