QUARTALSPROGRAMM

Stadtgalerie im Stadtmuseum
27.10.2010 - 31.10.2010
Werkschau Medientechnik der Hochschule Deggendorf

Die Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Deg­gen­dor­fer Hoch­schu­le und den Mu­se­en hat sich in­zwi­schen in viel­fäl­ti­ger Wei­se ent­wi­ckelt. Das Er­zähl­ca­fe „Hand in Han­d“, ge­mein­sa­me Aus­stel­lungs­pro­jek­te z.B. über den Trick­film oder die Auf­nah­me ei­nes Au­dio­gui­des für ei­ne Mu­se­ums­aus­stel­lung im Ton­stu­dio der Hoch­schu­le sind le­ben­di­ger Be­leg für ei­ne er­folg­rei­che Ko­ope­ra­ti­on. Die gro­ße Werk­schau des Stu­di­en­gangs Me­di­en­tech­nik, die wir vom 27.10 bis 31.10.2010 in der Stadt­ga­le­rie im Stadt­mu­se­um Deg­gen­dorf prä­sen­tie­ren, ist ein will­kom­me­ner An­lass, ei­nem brei­ten Pu­bli­kum Ein­bli­cke in die Ar­beit ei­nes Stu­di­en­gangs an un­se­rer Hoch­schu­le zu ver­mit­teln.

Das Spiel mit den her­kömm­li­chen Me­di­en, wie dem Fern­se­hen, ha­ben drei Vi­deo­ar­bei­ten des Mas­ter­stu­di­en­gangs 2010 mit den „TV In­ter­rup­tio­nen“ zum In­halt. Im Be­reich Fo­to­gra­fie wird un­ter dem Ti­tel „Zeit bleib´ stehn“ dem Span­nungs­feld zwi­schen Be­we­gung und ste­hen­dem Bild nach­ge­spürt oder es wer­den mit „Sto­ry­board Re­al“ in je­weils 10 Fo­tos klei­ne Bild­ge­schich­ten er­zählt. Auch schon die 2. Se­mes­ter sind mit Vek­tor­gra­fi­ken, dem Zeich­nen mit dem Com­pu­ter, zum The­ma Por­trät in der Werk­schau ver­tre­ten. Sie zei­gen au­ßer­dem klei­ne Trick­fil­me in Stop Mo­ti­on Tech­nik die „Al­les Lie­be“ zum In­halt ha­ben. Schlie­ß­lich be­schäf­ti­gen sich die Stu­die­ren­den des Ba­che­lor-Stu­di­en­gangs mit künst­li­chen Wel­ten „Un­ter Was­ser“, die sie in 3D-Ani­ma­tio­nen am Com­pu­ter er­schaf­fen.

Auch Ar­bei­ten von zwei Pro­fes­so­ren wer­den in der Aus­stel­lung ver­tre­ten sein. Prof. Ernst Jür­gens stellt in sei­ner Mul­ti­me­dia In­stal­la­ti­on „Bö­se Bu­ben“ das The­ma Ge­walt in den Mit­tel­punkt. Mit ei­ner zwei­ten Ar­beit blickt er mit bis­si­gem Hu­mor auf die Welt des Kar­ne­val­froh­sinns. In der Fo­to­se­rie „Köl­le“ ent­wi­ckelt die Papp­na­se, aus dem ge­wohn­ten Wahr­neh­mungs­zu­sam­men­hang ge­ris­sen, ei­ne neue künst­le­ri­sche Ei­gen­dy­na­mik. Prof. Gün­ter Rein­hard zeigt in fünf Fo­to­ar­bei­ten „Schland geht Ba­den“, wie 20 Jah­re nach der Wie­der­ver­ei­ni­gung das er­stark­te Land den nas­sen Ele­men­ten furcht­los die Stirn bie­tet.

Das Aus­stel­lungs­pro­jekt ver­spricht ei­nen span­nen­den Ein­blick in die ver­schie­de­nen As­pek­te der Me­di­en­kunst. Bis 31.10.2010 ist die Werk­schau Me­di­en­tech­nik in der Stadt­ga­le­rie im Stadt­mu­se­um zu se­hen. Am Mon­tag, den 1. No­vem­ber 2010 ha­ben die Mu­se­en ge­schlos­sen.



Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de