QUARTALSPROGRAMM

Stadtgalerie im Stadtmuseum
28.07.2011 - 16.10.2011
Christine Rieck-Sonntag

„Ma­len ist ein Aben­teu­er“ - für Chris­ti­ne Rieck-Sonn­tag hat die­ser pro­gram­ma­ti­sche Satz ei­ne zwei­fa­che Be­deu­tung. Ein Aben­teu­er be­ste­hen hei­ßt zum ei­nen sich of­fen ein­las­sen auf ei­ne Er­fah­rung, von der man nicht weiß, wo­hin sie füh­ren wird. Ken­nen wir die Wirk­lich­keit, und ken­nen wir uns selbst? Ma­lend re­agiert die Künst­le­rin auf die Her­aus­for­de­run­gen der Au­ßen­welt und taucht da­mit zu­gleich ein in ih­re In­nen­welt; sie lässt sich ver­wan­deln, in­dem sie Ge­se­he­nes ver­wan­delt. Und zum an­de­ren ist der Pro­zess des Ma­lens bei ihr selbst ein Aben­teu­er, des­sen Ver­lauf sich nicht pla­nen lässt. Das Ma­te­ri­al hat sei­nen Ei­gen­wil­len, der nicht mit fer­ti­gen Kon­zep­ten über­wäl­tigt wer­den darf: aus dem Dia­log mit ihm er­wach­sen Form und Aus­druck.

Der Men­schen­leib in sei­ner un­aus­schöpf­ba­ren Ex­pres­si­vi­tät ist die Grund­er­fah­rung der Ma­le­rin und ihr im­mer­wäh­ren­des The­ma, von dem sie sich nie ganz ent­fernt, auch dann nicht, wenn sie in Costa Ri­ca Ur­wald­bäu­me por­trai­tiert. Im Men­schen­leib ver­bin­det sich die Na­tur mit der Ge­schich­te, die ge­leb­te Ge­gen­wart mit my­thi­scher Ver­gan­gen­heit – an ei­ner Bus­hal­te­stel­le in Schwarz­afri­ka eben­so wie in den Jazz­kel­lern New Yorks. Das Ma­te­ri­al, das die Ma­le­rin wählt, hat sei­ne ei­ge­ne Spra­che: die Ju­te­säcke, auf die sie ih­re Afri­ka-Bil­der mal­te, er­in­nern an den Skla­ven­han­del, aber auch an die CA­RE-Lie­fe­run­gen aus den USA, die sie als Kind in der Nach­kriegs­zeit vor dem Hun­ger be­wahrt ha­ben.

Seit Jahr­zehn­ten un­ter­rich­tet Chris­ti­ne Rieck-Sonn­tag Akt­zeich­nen an ver­schie­de­nen Aka­de­mi­en um wei­ter­zu­ge­ben, was ihr die Grund­la­ge künst­le­ri­schen Schaf­fens ist: ge­nau­es Se­hen und Trai­ning der zeich­nen­den Hand, al­so hand­werk­li­ches Kön­nen als Vor­aus­set­zung frei­er ex­pres­si­ver Form­fin­dung.



Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de