QUARTALSPROGRAMM

Stadtmuseum und Handwerksmuseum
29.07.2008 - 07.09.2008
Tradition bis Moderne VIII

Quilts 2008 der Patchwork Gilde Deutschland e.V.

Am Sonn­tag, den 27. 7. um 11 Uhr wird im Stadt­mu­se­um und Hand­werks­mu­se­um die 8. ju­rier­te Quilt­aus­stel­lung der Patch­work Gil­de Deutsch­land er­öff­net.
Al­le drei Jah­re lädt die Patch­work Gil­de Deutsch­land e.V ih­re Mit­glie­der zu ei­ner Aus­stel­lung mit dem Ti­tel „Tra­di­ti­on bis Mo­der­ne“ ein. In die­sem Jahr wur­den aus 144 Be­wer­bun­gen aus Deutsch­land, Ös­ter­reich, der Schweiz und Un­garn 41 her­vor­ra­gen­de Quilts aus­ge­wählt, die von jetzt an für zwei Jah­re als Wan­der­aus­stel­lung durch Deutsch­land rei­sen. Als drit­te Sta­ti­on wer­den die Quilts nun in den Deg­gen­dor­fer Mu­se­en ge­zeigt.

Die Patch­work Gil­de Deutsch­land möch­te mit die­ser re­gel­mä­ßi­gen Schau den je­weils ak­tu­el­len Stand der Quilt­kunst in Deutsch­land sicht­bar ma­chen und wei­ter ent­wi­ckeln. Da­bei ste­hen tra­di­tio­nel­le und mo­der­ne Quilts ne­ben­ein­an­der. Dies­mal wa­ren erst­mals in der Auuss­schrei­bung auch in­no­va­ti­ve Quilts ge­fragt. Er­wünscht wa­ren tra­di­tio­nel­le Ar­bei­ten in ei­ner mo­der­nen, zeit­ge­mä­ßen In­ter­pre­ta­ti­on. Da­mit trägt die Patch­work Gil­de ei­nem in­ter­na­tio­nal zu be­ob­ach­ten­den Trend Rech­nung.

Die The­men und Mo­ti­ve der Quilt­künst­le­rin­nen sind über­aus viel­schich­tig: ak­tu­el­le ge­sell­schaft­li­che The­men, Land­schaf­ten, Gär­ten, Lieb­lings­or­te, per­sön­li­che Er­in­ne­run­gen, aber auch abs­trak­te künst­le­ri­sche Ar­bei­ten bil­den ein viel­fäl­ti­ges Spek­trum der deut­schen Quilt-Kunst-Sze­ne ab. Wo­chen­lang sich­te­te ei­ne Ju­ry aus nam­haf­ten Tex­til­fach­leu­ten, dar­un­ter die Lei­te­rin der Hand­werks­form Han­no­ver, Dr. Sa­bi­ne Wilp und Mrs. Lin­da Se­ward, ei­ne re­nom­mier­te bri­ti­sche Ju­ro­rin, die ein­ge­reich­ten Ar­bei­ten, bis die Aus­wahl fest­stand. Es fällt auf, dass die mo­der­nen Quilts ge­gen­über den tra­di­tio­nel­len Ar­bei­ten deut­lich über­wie­gen.

Zur Aus­stel­lung ist ein Ka­ta­log er­schie­nen, in dem al­le aus­ge­stell­ten Ar­bei­ten ab­ge­bil­det sind. Der Ka­ta­log ist in den Deg­gen­dor­fer Mu­se­en er­hält­lich.



Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de