QUARTALSPROGRAMM

Stadtmuseum
02.12.2006 - 28.01.2007
Die barocke Jahreskrippe aus Mariä Himmelfahrt

Die Kir­chen­stif­tung Ma­riä Him­mel­fahrt, der För­der­ver­ein für die Jah­res­krip­pe e.V. und das Stadt­mu­se­um Deg­gen­dorf prä­sen­tie­ren in ei­ner Stu­dio­aus­stel­lung ei­nen Quer­schnitt durch den Be­stand der über­re­gio­nal be­deut­sa­men Krip­pe. Es han­delt sich um ei­ne so ge­nann­te Wech­selkrip­pe, die fast über das ge­sam­te Kir­chen­jahr in ein­zel­nen Sze­nen auf­ge­stellt wur­de.

Die Stu­dio­aus­stel­lung möch­te zu­nächst den Fi­gu­ren­be­stand do­ku­men­tie­ren, auf die um­fang­rei­che bis­her durch­ge­führ­te Re­stau­rie­rung durch Ute Kel­ler und Mar­ga­re­te Veith ver­wei­sen und auf den auf­wän­di­gen Ku­lis­sen­bau.

Die klei­ne Do­ku­men­ta­ti­ons­schau ist Auf­takt zur Er­ar­bei­tung und Ver­wirk­li­chung ei­ner künf­ti­gen Dau­er­aus­stel­lung, die mit mo­der­nen di­dak­ti­schen und me­dia­len Mit­teln die Jah­res­krip­pe in ver­mut­lich 14 Sze­nen prä­sen­tie­ren soll.

Be­reits bis­her ha­ben die Kir­chen­stif­tung Ma­riä Him­mel­fahrt und der Ver­ein für die För­de­rung der Jah­res­krip­pe ho­he fi­nan­zi­el­le Leis­tun­gen für die Re­stau­rie­rung der Krip­pe auf­ge­bracht, die nur durch das eh­ren­amt­li­che En­ga­ge­ment von Ute Kel­ler und Mar­ga­re­te Veith um­ge­setzt wer­den konn­ten.

Für die Um­set­zung der neu­en Dau­er­aus­stel­lung mit der Jah­res­krip­pe, die als Dau­er­leih­ga­be dem Stadt­mu­se­um zur Ver­fü­gung ge­stellt wird, ist noch ein ho­her Fi­nan­zie­rungs­be­darf und viel eh­ren­amt­li­ches En­ga­ge­ment für Pla­nung und Um­set­zung not­wen­dig.

Die Qua­li­tät und Be­son­der­heit der Deg­gen­dor­fer Jah­res­krip­pe lohnt den Ein­satz für ei­ne span­nen­de und stim­mungs­vol­le Prä­sen­ta­ti­on im Rah­men der Dau­er­aus­stel­lung des Stadt­mu­se­ums.

Mit ei­ner Spen­de oder Pa­ten­schaft kön­nen Sie die Ar­beit des För­der­ver­eins für die Jah­res­krip­pe för­dern: Spar­kas­se Deg­gen­dorf, Gi­ro­kon­to: 430088435, BLZ: 74150000

The­men der Stu­dio­aus­stel­lung:

  • Exo­ti­sche Tie­re und Pflan­zen
  • Hei­li­ge Fa­mi­lie, En­gel und He­rol­de
  • Hei­mi­sche Tie­re und Pflan­zen
  • Die Re­stau­rie­rung
  • Der Ku­lis­sen­bau
  • Do­ku­men­ta­ti­on zur Ge­schich­te der Krip­pe
  • Ga­ben­brin­ger und Hir­ten
  • Wür­den­trä­ger und Hei­li­ge
  • Sze­ni­sche Dar­stel­lung der Hoch­zeit zu Ka­naa

Aus­stel­lungs­team:
Ute Kel­ler, För­der­ver­ein
Ste­fan Klos­ter­mann, För­der­ver­ein
Bir­git­ta Pet­schek-Som­mer, Stadt­mu­se­um
Er­win Schmid, 1. Vor­sit­zen­der För­der­ver­ein
Chris­ti­an Thurn­herr, Stadt­mu­se­um
Mar­ga­re­te Veit, För­der­ver­ein

Füh­run­gen nach tel. Ver­ein­ba­rung für Er­wach­se­ne: 30 € inkl. Ein­tritt
Für Schul­klas­sen: 0,50 € pro Schü­ler

Tel: 0991 2960-555



Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de