QUARTALSPROGRAMM

Stadtmuseum
18.04.2010 - 01.08.2010
Heimat - auf dem Teller - im Koffer - im Herzen - in Deggendorf

Kulturgeschichtliche Sonderausstellung

Welcher Platz wäre wohl geeigneter sich mit dem Thema „Heimat“ auseinanderzusetzen, als das Museum. Ursprünglich wurde das Deggendorfer Stadtmuseum schließlich als „Heimatmuseum“ gegründet und hat sich der Bewahrung von Exponaten verschrieben, welche die Traditionen und Lebensweise in unserer Heimatstadt und Heimatregion widerspiegeln.
Der Begriff „Heimat“ hat in jüngster Zeit eine Renaissance erfahren. Heimat ist mehr als rückwärtsgewandte Sehnsucht, sie ist ein Stück Sicherheit und Identität. Vor einer rasanten globalen Entwicklung bietet sie eine individuelle Antwort nach dem eigenen Platz im Weltgeschehen.
Die Volkskundlerinnen Esther Gajek und Carola Grüninger haben sich gemeinsam mit Studierenden der Vergleichenden Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg in einer Ausstellung dem ganz persönlichen Heimatgefühl verschrieben.
Gibt es Dinge, Gegenstände, die Heimatgefühle erzeugen können?
Im Ausstellungsteil „Heimat im Koffer“ werden „Heimat-Objekte“ mit ihrer Geschichte vorgestellt. Dass auch Heimatliebe besonders durch den Magen geht, wird mit der „Heimat auf dem Teller“ anschaulich gemacht. Und schließlich trägt wohl jeder seine „Heimat im Herzen“ und verbindet sie mit sinnlichen Erinnerungen, seien es Geräusche, Gerüche oder bestimmte Bilderinnerungen.

Für die Deggendorfer Heimat-Ausstellung erarbeitet ein Team aus den Museen und dem Archiv einen weiteren Ausstellungsteil über die „Heimat in Deggendorf“. Exemplarisch soll an einzelnen Zuwanderern in unterschiedlichen Zeiten die Migrationsgeschichte in Deggendorf dargestellt werden. Zuwanderung hat es auch in der Vergangenheit immer gegeben und einige von Ihnen haben es auch zu bedeutenden öffentlichen Ämtern wie dem des Stadtkämmerers (Bürgermeister) gebracht. Sie sind historische Beispiele für eine gelungene Integration.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Beiträgen von Prof. Dr. Lutz-Dieter Behrendt, Erich Kandler, Birgitta Petschek-Sommer und Ulrike Schwarz.
Museumspädagogische Begleitprogramme werden für Schulklassen und Kindergruppen sowie Führungen für Erwachsene angeboten.



Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de