QUARTALSPROGRAMM

Stadtmuseum
01.07.2012 - 30.09.2012
100 Jahre Rusel-Bergrennen (1912 - 1983)

Er­öff­nung der Aus­stel­lung am 01. Ju­li um 11.00 Uhr In Deg­gen­dorf wur­de einst Renn­ge­schich­te ge­schrie­ben: Vor 100 Jah­ren, im Sep­tem­ber 1912, war die Ru­sel­stra­ße erst­mals Schau­platz ei­ner Berg­fahrt für Mo­tor­rä­der und Au­to­mo­bi­le, de­ren „Pi­lo­ten“ die 550 Hö­hen­me­ter mit teil­wei­se bis zu 13% Stei­gung zu über­win­den such­ten. Ver­an­stal­ter war der Münch­ner Au­to­mo­bil­club, der die Fahrt über die Ru­sel in ei­ne Ge­sell­schafts­fahrt von Mün­chen nach Deg­gen­dorf und zu­rück ein­band. Erst ab 1818 war die Ru­sel­stra­ße er­rich­tet wor­den, die ei­ne wich­ti­ge Ver­kehrs­ver­bin­dung von Deg­gen­dorf in den Baye­ri­schen Wald her­stell­te. Gan­ze 15 Jah­re mit län­ge­ren Un­ter­bre­chun­gen dau­er­te der Bau der Berg­stra­ße. Zu­nächst von Kut­schen und Pfer­de­fuhr­wer­ken be­nutzt, soll­te 1906 der ers­te Au­to­mo­bil­last­zug die Ru­sel­stra­ße be­fah­ren.

Schon in den An­fän­gen der Mo­tor­sport­ge­schich­te üb­ten Berg­stre­cken ei­ne gro­ße Fas­zi­na­ti­on auf die Fahr­zeug­len­ker aus. Hier wur­den Mensch und Ma­te­ri­al an Ih­re da­mals noch frü­hen Gren­zen ge­führt. Das Ru­sel-Berg­ren­nen zähl­te mit zu den be­deu­tends­ten der deut­schen Renn­ge­schich­te.

Der 1921 neu ge­grün­de­te Kraft­fah­rer Club Deg­gen­dorf (KCD) rich­te­te noch im glei­chen Jahr par­al­lel zur Berg­fahrt des ADAC Süd­bay­ern das ei­gent­li­che Ru­sel-Berg­ren­nen aus und tat dies, spä­ter un­ter dem Na­men Au­to­mo­bil Club Deg­gen­dorf (ACD) bis zu des­sen En­de 1983. Fast al­le gro­ßen Renn­fah­rer ha­ben im Lau­fe der Ge­schich­te die­ses Berg­ren­nens ih­ren Weg nach Deg­gen­dorf ge­fun­den, um die Ru­sel zu be­fah­ren. Hans Stuck ist hier ge­fah­ren, ge­nau­so, wie die Ber­g­le­gen­de Sepp Gre­ger, oder Mo­tor­ra­das­se wie Jo­sef Stel­zer, To­ni Mang oder der mehr­fa­che Welt­meis­ter Die­ter Braun. 1983 fand schlie­ß­lich das letz­te Ru­sel-Berg­ren­nen statt.

Die Aus­stel­lung im Stadt­mu­se­um gibt ei­nen Ein­blick in die Ge­schich­te des Deg­gen­dor­fer Mo­tor­sport­er­eig­nis­ses. Ne­ben his­to­ri­schem KFZ-Zu­be­hör, Mo­tor­rä­dern und Renn­zeug­nis­sen, oder Fo­to­gra­fi­en wer­den Zeit­zeu­gen zu Wort kom­men, die dra­ma­ti­schen Un­fäl­le ge­zeigt und his­to­ri­sches Film­ma­te­ri­al prä­sen­tiert. Der renn­sport­be­geis­ter­te Samm­ler Thors­ten Vo­gel­sang aus Deg­gen­dorf hat die Ge­schich­te des Ren­nens zu­sam­men­ge­tra­gen und ei­nen gro­ßen Teil der Ex­po­na­te für die Aus­stel­lung zur Ver­fü­gung ge­stellt.

An der Hoch­schu­le Deg­gen­dorf (HDU) ha­ben die Me­di­en­tech­ni­ker im Som­mer­se­mes­ter 2012 in ver­schie­de­nen Kur­sen un­ter der Lei­tung von Prof. Dr. Pe­ter Fa­ber und Prof. Jo­erg Ma­x­zin über das his­to­ri­sche Ru­sel-Berg­ren­nen ge­ar­bei­tet. Ei­ne Aus­wahl der bes­ten Ar­bei­ten wird in der Aus­stel­lung prä­sen­tiert. Ne­ben Ani­ma­tio­nen, die von den Stu­den­ten er­ar­bei­tet wur­den, wird vor al­lem ein Vi­deo­spiel-Ter­mi­nal Le­ben ins Mu­se­um brin­gen. Die Be­su­cher selbst ha­ben in dem Vi­deo­spiel die Mög­lich­keit, in ei­nem his­to­ri­schen Renn­wa­gen je­ner Zeit die nach­emp­fun­de­ne Ru­sel­stre­cke hin­auf zu ra­sen.

Zur Aus­stel­lung er­scheint ein Be­gleit­heft in der Ka­ta­lo­grei­he der Deg­gen­dor­fer Mu­se­en mit Bei­trä­gen über die Ge­schich­te der Ru­sel­stra­ße (Lutz-Die­ter Beh­rendt), die Ge­schich­te des Ru­sel-Berg­ren­nens (Thors­ten Vo­gel­sang) und die Frau­en beim Ru­sel-Berg­ren­nen (Bir­git­ta Pet­schek-Som­mer).

„Nach­schmie­ren an der Ha­cker­müh­le“
Sonn­tags­füh­run­gen durch die Aus­stel­lung mit Thors­ten Vo­gel­sang
22.7.2012 um 10.30 Uhr
5.8.2012 um 10.30 Uhr
2,50 € inkl. Mu­se­um­s­ein­tritt



Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de