QUARTALSPROGRAMM

Stadtmuseum
25.11.2012 -- 15:00 Uhr
"Zierrat aus Gold und silbernen Spitzen wollen wir für dich machen"

Klos­ter­ar­bei­ten? Dar­un­ter kann sich heu­te kaum je­mand et­was vor­stel­len. Ute Kel­ler aus Deg­gen­dorf sprüht vor Be­geis­te­rung, wenn man Sie da­nach fragt. Sie hat ge­mein­sam mit Mar­ga­re­ta Veith die ba­ro­cke Jah­res­krip­pe aus Ma­riä Him­mel­fahrt, die jetzt als „Hei­li­ge Thea­ter“ im Stadt­mu­se­um Deg­gen­dorf zu be­wun­dern ist, in jah­re­lan­ger eh­ren­amt­li­cher Ar­beit re­stau­riert. Schon da­mals ka­men ihr die Kennt­nis­se in den ver­schie­de­nen Tech­ni­ken der Klos­ter­ar­bei­ten zu gu­te.

Seit zehn Jah­ren ver­an­stal­tet Ute Kel­ler zwei­mal jähr­lich Klos­ter­ar­bei­ter­kur­se in der Be­ne­dik­ti­ne­rin­nen­ab­tei St. Ger­trud in Tet­ten­weis, zu de­nen die Teil­neh­mer für je­weils vier Ta­ge aus Süd­ti­rol, Ös­ter­reich und Bay­ern an­rei­sen. Nach Vor­la­gen aus dem 17. bis19. Jahr­hun­dert aus Kir­chen, Klös­tern und Mu­se­en wer­den ver­schie­de­ne "Schö­ne Ar­bei­ten" wie Ta­ferln (Bil­der), Käst­chen (Eing´rich­te), oder fi­gür­li­che Dar­stel­lun­gen von be­rühm­ten Je­sus­kin­dern an­ge­fer­tigt. Auch aus der reich­hal­ti­gen Samm­lung des Stadt­mu­se­ums Deg­gen­dorf wur­den schon meh­re­re his­to­ri­sche Vor­bil­der nach­ge­ar­bei­tet.

Ute Kel­ler führt durch die Son­der­aus­stel­lung und er­läu­tert die Her­kunft und Ge­schich­te der Ex­po­na­te so­wie auch die auf­wän­di­gen und teil­wei­se kom­pli­zier­ten Tech­ni­ken der Klos­ter­ar­bei­ten.

Die Füh­rung ist frei, die Be­su­cher zah­len nur den Mu­se­um­s­ein­tritt



Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de